So aktivieren Sie Java in allen gängigen Webbrowsern

Müssen Sie Websites und Webservices besuchen, die auf der alten Java-Technologie basieren? Haben Sie Java auf Ihrem Computer installiert, aber Ihr Browser sagt, dass Java auf Ihrem System nicht vorhanden ist? Warum funktioniert Java nicht so, wie es sollte und wie können Sie es in Ihrem bevorzugten Webbrowser einsetzen? Das sind die Fragen, die wir in diesem Leitfaden beantworten werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Java in allen gängigen Webbrowsern aktivieren können, wo dies noch möglich ist. Wenn Java für Sie auf Chrome, Firefox, Opera, Internet Explorer oder Microsoft Edge nicht funktioniert, lesen Sie weiter:

HINWEIS: Um Java auf Ihrem Windows-PC verwenden zu können, sollten Sie die neueste Version von Java herunterladen und dann installieren. Wenn Sie bereits Java haben, aber nicht wissen, welche Version, empfehlen wir Ihnen dieses Tutorial: Welche Version von Java habe ich installiert? 3 Möglichkeiten, die Antwort zu lernen

Wie man Java in Google Chrome aktiviert
Im September 2015 entschied sich Google, die Unterstützung für Java in seinem Chrome-Webbrowser zu entfernen. Das Java-Plugin basiert auf einer alten API namens Netscape Plugin API, die schon immer Sicherheitsprobleme hatte. Google war der Meinung, dass es für sie an der Zeit war, diese alte Technologie loszulassen und das Web auf neuere und sicherere Technologien wie HTML5 umzustellen. Wenn Sie eine Website oder einen Webservice besuchen, der Java verwendet, erhalten Sie nun eine Meldung: „Der Chrome-Browser unterstützt keine NPAPI-Plugins und wird daher nicht alle Java-Inhalte ausführen. Wechseln Sie zu einem anderen Browser (Internet Explorer oder Safari auf Mac), um das Java-Plugin auszuführen.“

Wenn Sie Java in Google Chrome verwenden müssen, ist der einzige Weg, dies zu tun, die Installation einer Browser-Erweiterung namens IE Tab. Diese Erweiterung hat ihren Namen vom Internet Explorer, und sie verwendet die Internet Explorer-Engine, um Webseiten in Google Chrome anzuzeigen. Internet Explorer unterstützt Java, und das bedeutet, dass Sie Java-Unterstützung in der Registerkarte IE erhalten, die Sie in Google Chrome öffnen. :) Es ist nicht die einfachste Lösung, aber sie funktioniert, und sie ist einfach einzurichten.

Verwenden Sie Ihren Google Chrome-Webbrowser, um die Webseite IE Tab im Chrome Web Store zu öffnen. Klicken oder tippen Sie dort oben rechts auf die Schaltfläche „Zu Chrome hinzufügen“ und bestätigen Sie dann Ihre Wahl, indem Sie auf die Schaltfläche Erweiterung hinzufügen klicken, um mit der Installation fortzufahren.

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Wenn die Installation abgeschlossen ist und die IE-Tab-Erweiterung zu Google Chrome hinzugefügt wurde, wird die IE-Tab-Dokumentation geöffnet und ein kleiner „e“-Button in der Erweiterungsliste oben rechts im Google Chrome-Fenster angezeigt.

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Klicken oder tippen Sie auf das Symbol „e“ und der IE Tab lädt eine Datei namens ietabhelper.exe herunter. Es ist eine ausführbare Datei, die von der IE-Registerkarte benötigt wird, um ausgeführt zu werden und ihre Arbeit zu erledigen, also müssen Sie sie herunterladen. Wenn Sie alle Details darüber wissen möchten, warum der IE Tab diese Datei benötigt, können Sie den Abschnitt „Was? Warum? Häufig gestellte Fragen“ Seite, die der IE Tab in Chrome geladen hat.

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Nachdem Sie die Datei ietabhelper.exe heruntergeladen haben, doppelklicken Sie darauf, um sie auszuführen. Windows kann eine Sicherheitswarnung wie die untenstehende anzeigen. Wenn Sie eine ähnliche Eingabeaufforderung erhalten, klicken Sie auf oder tippen Sie zum Fortfahren auf Ausführen.

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Nachdem Sie die Hilfedatei installiert haben, können Sie mit der Verwendung von IE Tab und Java in Google Chrome weitermachen. Jedes Mal, wenn Sie eine Webseite mit Java besuchen, die in Google Chrome nicht korrekt funktioniert, klicken oder tippen Sie auf die Schaltfläche „e“ in der rechten oberen Ecke von Chrome. Es wird eine neue IE-Registerkarte geöffnet, die die Internet Explorer-Engine verwendet, mit Unterstützung für Java. Wie Sie im unteren Bild sehen können, gibt unser Chrome-Webbrowser nun an, dass wir die empfohlene Java-Version installiert haben. Dein Google Chrome-Browser macht das jetzt auch. :)

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Wie man Java in Firefox aktiviert. Die kurze Antwort ist: Das kannst du nicht!
Genau wie Google Chrome hat auch Mozilla’s Firefox aufgehört, die volle Unterstützung für die Netscape Plugin API anzubieten, und es kann keine Java-Applets mehr nativ ausführen, ab Firefox Version 52, die im März 2017 veröffentlicht wurde. Zunächst stellte Mozilla eine Extended Support Release (ESR) 32-Bit-Version von Firefox zur Verfügung, die weiterhin Java unterstützt. Ab dem 9. Mai 2018 wurde jedoch die Firefox-Version 60 ESR veröffentlicht, ein völlig neuer Browser mit null Unterstützung für Java. Auch die ältere Firefox 52 ESR-Version (die Java-Unterstützung hatte) wird ab September 2018 nicht mehr unterstützt. Daher können Sie unabhängig von der neuen Version von Firefox, die Sie herunterladen und verwenden, Java nicht ausführen.

Java, Webbrowser, aktivieren Sie
Ihre Lösung besteht darin, auf Internet Explorer umzusteigen oder Google Chrome und den im vorherigen Abschnitt erwähnten Workaround zu verwenden.